Aktuelles 2017

Wandern Sie 2017 mit, wenn sich das Wanderalbum am 19. Februar 2017 in Stettfeld wieder auf die Reise entlang des Sieben-Flüsse-Wanderweges macht und engagieren Sie sich bei der Aktion "Mein Main muss sauber sein" anlässlich des Weltwassertages im März. Und lauschen Sie im Oktober beim Erzählcafé Flussgeschichten den Abenteuern und Herauforderungen, die das Leben am Fluss mit sich bringt.

 
Mein Main muss sauber sein: in Kemmern sind Groß und Klein mit Begeisterung dabei. Foto: A. Schmitt

Anlässlich des Weltwassetages werden auch 2017 die Partner für den Main zum fünften Male gemeinsam dazu aufrufen, die Ufer des Mains und seiner Seen vom Müll zu befreien. Jede helfende Hand ist willkommen! Wichtig: Handschuhe, warme Kleidung, festes Schuhwerk und Sammelgefäß (z. B. Eimer) mitbringen. Warum ist die Aktion wichtig: Jede Plastiktüte die gesammelt wird, sorgt nicht nur im Maintal für eine schönere Landschaft sondern hilft auch die Meere zu schützen

Mach mit! Hier findest du eine Übersicht aller Aktionen!

Infos zum Thema: www.saubere-meere.de und http://www.plastic-planet.de

Auf dem Sieben-Flüsse-Wanderweg am Main bei Baunach. Foto: Thomas Ochs
Auf dem Sieben-Flüsse-Wanderweg am Main bei Baunach. Foto: Thomas Ochs

Wer Lust hat, bei den nächsten Wanderungen auf dem Sieben-Flüsse-Wanderweg mit dabei zu sein: Am Sonntag, 26. März 2017 geht es von Viereth nach Bischberg, am Sonntag, 2. April 2017 von Bischberg nach Bamberg, am Sonntag, 21. Mai 2017 von Bamberg nach Pettstadt und am Sonntag, 25. Mai 2017 von Pettstadt nach Hirschaid. Start ist immer um 14 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos und ohne Anmeldung möglich. Festes Schuhwerk und geeignete Kleidung werden empfohlen. Weitere Informationen unter www.sieben-fluesse-wanderweg.de

6. Februar 2017: Zwischen Mainbrücke und Wolfsgraben

Zugefrorener Main 2009 bei Kemmern. Foto: Hans-Dieter Ruß
Zugefrorener Main 2009 bei Kemmern. Foto: Hans-Dieter Ruß

Im Rahmen des 1000jährigen Jubiläums findet am Montag, 6.2.2016 um 19 Uhr im Pfarrheim Kemmern (Mainstraße 2, 96164 Kemmern) der erste Themenabend des offiziellen Festprogramms statt. Dr. Anne Schmitt vom Verein Flussparadies Franken von der Geschichte der Kemmerner Flur zwischen Wolfsgraben und Mainbrücke erzählen: Was weiß der Wolfsgraben alles über die Vergangenheit der Kemmerner Flur zu berichten, was hat die Mainbrücke schon alles erlebt und wie ist es dem Main in den vergangenen Jahrhunderten so ergangen? Nach dem Vortrag sind alle herzlich eingeladen, von ihren eigenen Erlebnissen zu berichten: Wer kann sich beispielsweise noch an den Hopfenanbau in Kemmern erinnern? Oder an das Weihnachtshochwasser von 1967? Oder an das alte Kieswerk? Oder an den Bau der neuen Brücke über den Main? Der Eintritt ist frei!

Das Erzählcafé "Hopfen & Malz" fand im Jubiläumsjahr des Bayerischen Reinheitsgebotes am Sonntag, 16. Oktober 2016 um 14:30 Uhr Bier im Historischen Museum in Bamberg am Domberg statt. Das Besondere beim Erzählcafé ist: auch wer nicht auf dem Podium sitzt, ist eingeladen, seine Erlebnisse zu erzählen. So brachten viele ihre erlebte Geschichten aus Bamberg und der Region mit und berichteten, wie das Eis für die Kühlung der Bierkeller gewonnen wurde, wie Maintal Hopfen angebaut wurde und wie das war, als Kind zum Bierholen in den Felsenkeller geschickt zu werden. Hier können Sie ausgewählte Mitschnitte nachhören

Buchtipp: Fischkultur in Oberfranken

Titelbild Fischkultur in Oberfranken. Bildnachweis: Fischregion Oberfranken e. V.
Titelbild Fischkultur in Oberfranken. Bildnachweis: Fischregion Oberfranken e. V.

Viele schöne Fotos und noch mehr gut zu lesende Geschichten bietet das neue Buch "Fischkultur in Oberfranken" von Robert Klupp, Robert Schäfer und Albert Schütze. Auf 223 Seiten lädt es ein zu einer kurzweiligen Reise zwischen Coburg, Hof, Bayreuth, Forchheim und Bamberg. Ob Fischdarstellungen in der bildenden Kunst oder die Kulturdenkmäler der Teichwirtschaft: der "fischkulturlichen" Blickwinkel auf Oberfranken bietet für alle Natur- und Kulturinteressierten eine aufschlussreiche Lektüre. Ziel des Buches ist es, mehr Menschen für die meist im verborgenen liegende Welt der Fische zu interessieren. Erhältlich ist das Buch beim Verein Fischregion Oberfranken, Cottenbacherstraße 23 in 95445 Bayreuth gegen eine Porto- und Unkostenerstattung in Höhe von zehn Euro (ISBN 978-3-00-054139-1).

Von der Traditionsfloßfahrt bis zum Bamberger Flussfest, vom Fischartenseminar bis zum Herbstfest am RegnitzRadweg. Zusammen mit vielen Partnern fanden im Flussparadies Franken in den letzten Jahren viele Aktionen statt. Im Mittelpunkt steht dabei immer der Fluss als Lebensader für Mensch und Natur.

Die Archivseiten des Flussparadieses Franken laden Sie dazu ein, viele beeindruckende und schöne Flussaktionen nochmal Revue passieren zu lassen. Viel Vergnügen!

Hinweise: falls Sie auf einen nicht mehr aktuellen Link stoßen, schicken Sie uns bitte kurz eine Email an anne.schmitt@lra-ba.bayern.de. Wir werden das dann so bald als möglich aktualisieren. Vielen Dank!

Logo der Marke Umweltbildung.Bayern des Bayerischen Staatsministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz
www.umweltbildung.bayern.de

Seit 2006 Partner im Netzwerk Umweltbildung.Bayern

Wasserwirtschaftsamt Kronach


Wasser erleben

Direkter Link
zum Pegel Kemmern

Für Bootsfahrten auf dem Obermain zwischen Hausen und Hallstadt gilt zum Schutz der Fische und Libellenlarven ein Mindestwasserstand von 2,20 am Pegel Kemmern. Diese Regelung gilt für alle Bootstypen, auch für private Schlauchboote.

 

Pegelansage unter
01804-370037-524

(0,20 € pro Anruf aus d. dt. Festnetz,
Mobilfunkpreise können abweichen.)

Zusätzliche Informationen

zum Download:

Doku Main Main muss
sauber sein 2016
(PDF, 298 KB)

 

 

Externe Links:

Bitte beachten Sie:

Diese Links verweisen auf externe Angebote und werden deshalb in einem neuen Fenster geöffnet

Bauernmuseum Bamberger Land

Weltwassertag 22. März

Saubere Meere Aktion