Badeseen

950 ha Seenfläche liegen im Main- und Regnitztal und an heißen Sommertagen zieht es viele ans Wasser. Die Wasserqualität dieser Seen wird in der Badesaison regelmäßig durch die Landratsämter überprüft. Ausgewiesene Badeseen sind von Norden nach Süden:

  • der Rudufersee bei Michelau i. OFr. (Toiletten mit Wickelplatz, Wasserwacht am Wochenende, Kiosk, Spielplatz, Naturerlebnispfad, Tretbootverleih, barrierefreier Zugang und Toilette),
  • der Ortswiesensee Lichtenfels (Toiletten, Wasserwacht am Wochenende, Campingplatz),
  • der Ostsee in Bad Staffelstein (mit Cafe-Terasse, Sprungturm, barrierefreiem Zugang, Duschen, Toiletten, Campingplatz und Freizeitbad, Badeaufsicht täglich besetzt, Blaue Flagge seit 2011),
  • der Ebensfelder Naturbadesee (mit Kiosk, Spielplatz, Duschen und barrierefreier Toilette, Badaufsicht täglich besetzt, Blaue Flagge seit 2011),
  • der Ebinger Badesee (Campingplatz),
  • der Große See bei Breitengüßbach (Wasserwacht am Wochenende, schöner Sandstrand, Toilette, Segelclub, Kanuanlegestelle),
  • der Baunacher See (Brückenhaussee) (Wasserwacht am Wochenede, Toilette) und
  • der Hirschaider See (DLRG am Wochenende). Der 2005 dort eröffnete Beachclub wurde leider wieder geschlossen.


Ziel des Flussparadieses Franken ist es, geeignete Seen so zu entwickeln, dass diese eine angemessene und ansprechende Infrastruktur und eine attraktive Gestaltung erhalten. Eine Sicherung durch BRK-Wasserwacht oder DLRG, Information über die aktuelle Gewässerqualität und Angebote zur Umweltbildung sollen ebenso selbstverständlich sein wie ausgewiesenen Bereiche für verschiedene Nutzer.

Sehr gut ist bereits das Angebot an Frei- und Freizeitbädern in der Region: Freibad Eltmann, Hallstadter Freibad, Stadionbad und Bambados in Bamberg, Gaustadter Freibad, AquaRiese in Bad Staffelstein, Aquarena bei Zapfendorf und die Frankenlagune in Hirschaid. Eine Besonderheit ist die Therme in Bad Staffelstein.

 

Ausgewiesene Flussbadestellen gibt es in Bamberg an der Regnitz und am Main in Lichtenfels.

Bade-Impressionen aus dem Flussparadies Franken

Drei schwimmende Personen vor einer Kiesinsel im Main - Foto: A. v. Heßberg
Badesteg am Großen See - Foto: T. Ochs
Große Gelbe Badeente schwimmt im Großen See. Im Hintergrund springen Jugendliche vom Badesteg - Foto: T. Ochs

Naturbad Ebensfeld

Badestrand am Ebensfelder See -Bildrechte: Flussparadies Franken e. V.

Seit 2011 mit dem Qualitätssiegel der Blauen Flagge ausgezeichnet,  liegt das Naturbad Ebensfeld idyllisch am Main. Der Kanuwanderweg Obermain und der Mainradweg führen direkt vorbei und der Bahnhof Ebensfeld ist nur 1 km entfernt. Der Naturbadesee ist von Mai bis September für Badegäste geöffnet, ebenso der Zeltplatz, der sich unmittelbar an den Badesee anschließt. Der See bietet einen schönen Sandstrand, gepflegte Liegewiese mit Bäumen, einen Spielplatz, einen Kiosk, Toiletten - auch eine für Rollstuhlfahrer, Duschen und Fahrradstellplätze. Weitere Informationen auf den Internetseiten des Marktes Ebensfeld.

Ostsee Bad Staffelstein

Liegewiese mit Sprungturm am Ostsee Bad Staffelstein - Bildrechte: Flussparadies Franken e. V

Seit 2011 mit dem internationalen Qualitätssiegel der Blauen Flagge ausgezeichnet, liegt der Ostsee Bad Staffelstein gleich am Kurpark, durch den man nach 1 km die Therme und den Bahnhof erreicht. Der 9 ha große See und das angrenzende AquaRiese Bad bieten Badevergnügen für die ganze Familie. Es können sogar Kanutouren auf dem Main gebucht werden. Der See bietet einen 1- und 3-Meter Sprungturm, ein Cafe mit Terrasse und Blick auf Kloster Banz, eine gepflegte Liegewiese, Kinderspielplatz, Beachvolleyballfeld, Toiletten (für Rollstuhlfahrer im AquaRiese Eingangsbereich) und Duschen. 2012 wurde neu ein barrierefreier Zugang zum See eingerichtet.
Weitere Informationen auf den Internetseiten der Freizeit GmbH.

Rudufersee Michelau i. OFr.

2015 als dritter See in Bayern neu mit dem dem Qualitätssiegel der Blauen Flagge ausgezeichnet,  liegt der naturnahe Rudufersee zwischen Schwürbitz und Michelau i. OFr. Am flachem Naturstrand können Kinder schön spielen. Kiosk, Treetbootverleih, Duschen und Toiletten (auch barrierefrei) sind vorhanden. Der Bahnhof Michelau i. OFr. ist gut 2 km entfernt. Der Naturbadesee ist von Mai bis September für Badegäste geöffnet. Um den See führt ein idyllischer Rundweg mit Naturerlebnis-Stationen. Auch der Biber fühlt sich am Rudufersee wohl. Weitere Informationen auf den Internetseiten der Gemeinde Michelau i. OFr.

Blaue Flagge 2012

Vertreter der mit der Blauen Flagge 2012 ausgezeichneten Sportboothäfen und Badestellen in Bayern mit der Blauen Flagge und politischer Prominenz am 16.06.2012 in Bad Staffelstein am Ostsee - Foto: R. Mader

Bei herrlichstem Badewetter fand in diesem Jahr die zentrale Verleihungsveranstaltung der Blauen Flagge für Bayern erstmals in Bad Staffelstein statt. Der Ostsee Bad Staffelstein und der Ebensfelder Badesee wurden als bayernweit einzige Seen zum zweiten Mal von der Deutschen Gesellschaft für Umwelterziehung ausgezeichnet. Auch dem Yachtclub Forchheim, dem Motorbootclub Obertheres und dem MSC Coburg wurde die begehrte Blaue Flagge erneut verliehen. Weltweit erhalten in diesem Jahr 3089 Badestellen und 641 Sportboothäfen in 51 Ländern die Blaue Flagge.
Detailliert Informationen zur Blauen Flagge auf den Internetseiten der Deutschen Gesellschaft für Umwelterziehung.

Blaue Flagge 2011

Blaue Flagge am Ostsee Bad Staffelstein - Bildrechte: Flussparadies Franken e. V.

Im Jahr 2011 wehen 3553 Blaue Flaggen weltweit und zwei davon erstmals auch in Oberfranken. Als bayernweit einzige Seen sind der Ostsee Bad Staffelstein und der Ebensfelder Badesee in diesem Jahr von der Deutschen Gesellschaft für Umwelterziehung mit der Blauen Flagge ausgezeichnet worden. Alle mit der Blauen Flagge ausgezeichneten Sportboothäfen oder Badestellen müssen jeweils einen umfangreichen Kriterienkatalog erfüllen und ihre vorbildliche Umweltarbeit bei der Umweltkommunikation jährlich erneut nachweisen. Das Wasser der Badestellen, wird entsprechend der EU-Badegewässerrichtlinie nach mikrobiologischen und physikalisch- chemischen Parametern bewertet und muss die strengen Richtwerte einhalten. Das allein reicht aber noch nicht und so ist die Auszeichnung auch ein Beleg für gutes Umweltmanagement: ausgewiesene Parkplätze auch für Behinderte, Mülltrennung, Toiletten und Angebote zur Umweltbildung gehören selbstverständlich ebenso dazu. Und auch die Erste-Hilfe- und Wasserrettungsausrüstung vor Ort sind Pflicht. Detaillierte Informationen zur Blauen Flagge auf den Internetseiten der Deutschen Gesellschaft für Umwelterziehung (www.blaue-flagge.de).

Logo der Marke Umweltbildung.Bayern des Bayerischen Staatsministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz
www.umweltbildung.bayern.de

Seit 2006 Partner im Netzwerk Umweltbildung.Bayern

Wasserwirtschaftsamt Kronach


Wasser erleben

Externe Links:

Bitte beachten Sie:
Diese Links verweisen auf externe Angebote und werden deshalb in einem neuen Fenster geöffnet.

     

Baden in Bayern
www.blaue-flagge.de
Ebensfelder Badesee
Ostsee Bad Staffelstein