Entwürfe für internationales Bildhauersymposium Flussgesichter am Obermain ausgewählt

Mainstatue am Brunnen im Park von Schloss Seehof im Landkreis Bamberg. - Bildrechte: Flussparadies Franken e. V.

Eine fünfköpfige Jury hat am 21. März 2014 aus den eingereichten Entwürfen in einem anonymisierten Verfahren diejenigen ausgewählt, die am besten den Charakter der Flüsse und Bäche in der Region darstellen und zu den vorgesehenen Standorten passen. Dazu wurden im Dezember 2013 über 40 Bildhauerinnen und Bildhauer aus aller Welt eingeladen, sich mit einem Entwurf zu beteiligen. Die zwölf ausgewählten Bildhauerinnen/Bildhauer aus fünf Ländern (Bulgarien, Deutschland, Italien, Österreich, Tschechien) werden vom 6.-26. Juli 2014 in Hallstadt an Sandsteinen in der Größe von 2 - 3 m3 figürlich nach eingereichtem Entwurf arbeiten. Die Bevölkerung ist eingeladen, den Entstehungsprozess der Skulpturen mitzuerleben. Die VHS-Bamberg Land bietet am 16. und 23. Juli 2014 exklusive Führungen mit dem künstlerischen Leiter des Symposiums an. Das Flussparadies Franken lädt im Rahmen der BayernTour Natur  am 23. Juli 2014 zu einem Aktionstag für Familien ein.

 

Vom 25. März bis 16. Mai 2014 waren die Modelle der ausgewählten Entwürfe im Foyer des Sitzungssaales des Landratsamtes Bamberg zu sehen. Ab 23. Juni 2014 waren sie im Bürgerhaus in Hallstadt in der Mainstraße 2  ausgestellt. Da die Bildhauer seit 6. Juli vor Ort in Hallstadt nach den Modell arbeiten, sind im Bürgerhaus jetzt Fotografien der Modelle bis zum Ende des Symposiums ausgestellt. Postkarten der Modelle liegen im Bürgerhaus aus.